GedankenBilder Edith Tries

Agnes:
Oh, wie schön ist denn Lorsch.Wir waren mal k
...mehr

Agnes:
Im Schwarzwald waren wir zwar schon aber ich
...mehr

Agnes:
Das ist in der Tat ein Problem. Ich habe auch
...mehr

Maria:
Breisach kenne ich nicht. Die Gegend soll seh
...mehr

Agnes:
Wunderschön sind die Pfingstrosen.Wenn wir ei
...mehr

Anette:
Lorsch ist ein wunderschönes Städtchen, wir f
...mehr

Maria:
An Maikäfer kann ich mich auch noch erinnern.
...mehr

Agnes:
Wir waren im letzten Jahr im Keukenhof, eine
...mehr

Agnes:
Edith, welch ein schönes Exemplar.Danke für d
...mehr

Agnes:
Im ersten Moment dachte ich Du wärst im Keuke
...mehr

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Einträge ges.: 328
ø pro Tag: 0,1
Kommentare: 1656
ø pro Eintrag: 5
Online seit dem: 21.08.2010
in Tagen: 2885

Ausgewählter Beitrag

Gänseliesel


Dieses Foto entstand in unserem Urlaub an der Müritz,
 am "Tag der offenen Gärten".

Der besuchte Garten liegt am Rande von Schloen.
 Dort wird naturnah gegärtnert, was ganz und gar nach
 meinem Geschmack ist!

Nachdem ich dem freundlichen Gartenbesitzer die Grüße
 der Mühlenwirtin ausgerichtet hatte, meinte er:

"Sie dürfen gerne viele schöne Fotos machen!"

So etwas lasse ich mir natürlich nicht zweimal sagen -
und dies hier ist mein Lieblings-Foto geworden:








Ich dachte mir beim späteren Ansehen, dass dieses
Foto gut in ein Kindermärchen passen würde.

Aber heute früh um 5 Uhr durchschoss mich ein Geistesblitz

Es folgt also der Text zum Foto,
dieses Mal in "Ruhrpottlerisch".


Dat Gedicht:

Beim Gänseliesel ihr klein Häusken
da wohn die Gänse un en Mäusken.
Dat Mäusken is hier nich zu sehn
et findet sich nich fotogen.
Auch vonne Liesel keine Spur
drum zeich ich euch die Gänse nur!

© E. Tries





Un gezz solln dä Stratmann un dä Knebel dat bloß nich so eng sehn,
wenn dat Platt nich astrein is!
Ich will mich dat ja nich mit die verscherzen,
die find ich nämmich klasse


Schön'n Tach auch!


Nickname 21.07.2013, 07.43

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

7. von elfi s.

Edith, das Gedicht ist einfach super und genau passend zum Bild.
Solche Eingebungen oder Gedankenblitze hätt ich auch manchmal gern. Das Gen ist wohl bei mir verkümmert.
LG Elfi

vom 11.08.2013, 22.07
Antwort von Nickname:

Bestimmt kannst Du dafür etwas Anderes besonders gut, liebe Elfi.

Mir gefallen z. B. Deine Fotos und die Gestaltung sehr gut - aber das weißt Du ja :-)

LG


6. von Agnes

Oh Edith, die Verse sind ja super.
Ich mußte schmunzeln beim Lesen, halblaut hab ich es gelesen, dann wirkt es besser.
Das Bild paßt phantastisch dazu.
LG
Agnes

vom 09.08.2013, 20.47
Antwort von Nickname:

Manchmal blitzt das Reimen doch noch durch.

In den letzten Jahren habe ich wenig geschrieben, der Kopf war für solche Dinge nicht frei.

Vielleicht kommt es jetzt nach und nach wieder ...

Dankeschön, liebe Agnes!

 


5. von Manfred

liebe edith, wir haben es leider nicht geschaft... meine frau ist verstorben! nach fast 47 jahren entsteht plötzliche eine leere, mein kopf will es nicht verarbeiten! danke immer wieder für deine nachfrage, bis bald glg manfred

vom 30.07.2013, 16.45
Antwort von Nickname:

Das tut mir sehr Leid, lieber Manfred.

Ich melde mich in den nächsten Tagen bei Dir!

Alles Liebe, Edith

 


4. von aNette

Ach herrlich diese Kombi von Foto und Gedicht. Ich habe es am Liebsten, wenn man mir mit solch poetischen Worten ein lächeln entlocken kann, und das ist dir hiermit gelungen. Eine wunderbare, kleine Köstlichkeit, liebe Edith. Danke :ok:
lg aNette

vom 23.07.2013, 19.56
Antwort von Nickname:

Dankeschön, liebe aNette, ich freue mich, wenn Dir das Lesen Spaß gemacht hat!

LG zurück :-)

 


3. von Anette

Herrlich ;-)
Das Bild wirkt besonders durch das strahlende Blau der Türe, das gefällt mir sehr gut. Und in Kombi mit deinem Text - einfach nur toll ...
Naturnah gärtnern, das mag ich auch. Aber auch das macht viel Arbeit.
Liebe Grüße, Anette


vom 22.07.2013, 11.26
Antwort von Nickname:

Die Türe hat meine Blicke sofort angezogen, die Fensterrahmen an der Vorderseite sind auch blau, das ist hier nur schlecht zu sehen.

Das war so ein richtig schöner Farbtupfer an der Hütte.

Und dazu hatte ich eben diese Text-Erleuchtung ;-)

Naturnah gärtnern ist mehr Arbeit, als alles chemisch zu "erledigen". So empfinde ich das jedenfalls.

Wild-(Un)-kräuter und unliebsame Kriech- und Krabbeltiere per Handarbeit zu entfernen, das ist schon zeitaufwändig und auch nicht immer appetitlich.

Dafür gibt es als Belohnung jede Menge an nützlichen Insekten und Schmetterlingen, viele verschiedene Vogelarten und allerlei andere Wildtiere in unserem Garten.

Danke und liebe Grüße zurück!

 


2. von Gabriela

Köstlich!!!
Abgesehen davon dass ich den Text toll finde, freu ich mich die Akteure, ihr Areal und die Autorin zu kennen :-)))
Und mein Morgenspaziergang führte heute just dort vorbei :)

Liebe Begeisterungsgrüße zurück!

Gabriela und alle Mühlenbewohner

vom 21.07.2013, 10.37
Antwort von Nickname:

Deinen Tipp zu befolgen und diesen Garten zu besuchen, hat sich wirklich gelohnt, liebe Gaby. Danke nochmal dafür.

In dieses Häuschen mit den Gänsen davor habe ich mich sofort verguckt!

Liebe Grüße an die ganze Mühlen-Mannschaft!

 


1. von Zitante Christa

Heute mal ganz kurz:

Supi!

LG,
Christa


vom 21.07.2013, 09.20
Antwort von Nickname:

Ganz kurz zurück   : danke, liebe Christa!