GedankenBilder Edith Tries

Maria:
Dass sich manche Vögel über ausgebreitet Flüg
...mehr

Elisabeth:
Hallo, die Füchse scheinen in diesem Jahr zut
...mehr

Maria:
Das sind ja wieder tolle Tierbilder. Bei euch
...mehr

Agnes:
Da haben wir etwas gemeinsam liebe Edith, ich
...mehr

Gabriela :
Welch traumhaft schöne Bilder und damit nachv
...mehr

Maria:
Das ist ein tolles Foto.Ich habe wirklich ged
...mehr

Agnes:
Die Quallen hast Du aber super fotografiert.I
...mehr

Agnes:
Vier flach gelegte Bäume --- das ist ja ein u
...mehr

Agnes:
Liebe Edith,ich wünsche Dir und Deiner Famili
...mehr

Zitante Christa:
Dieser Hauch von Frühling hat dazu geführt, d
...mehr

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Einträge ges.: 344
ø pro Tag: 0,1
Kommentare: 1691
ø pro Eintrag: 4,9
Online seit dem: 21.08.2010
in Tagen: 3290

Ausgewählter Beitrag

Gäste in unserem Garten



Einige der Besucher unseres Gartens und der Futterstation an der Terrasse
habe ich mal eingefangen. Das bedeutet immer:
lange stillstehen, viel Geduld haben und dann noch hoffen,
dass die Fotos, welche durch die Glasscheibe aufgenommen werden (die unteren 3),
auch gelingen.

Hier eine Auswahl unserer Gäste:


 



li. oben:
Die handzahme, schwarz-weiße Wespe kann ich nicht zuordnen. Ich habe sie nirgendwo finden können und weiß daher auch nicht, welche Sorte das ist bzw. wie sie heißt. 
re. oben:
Bei der Spinne bin ich fündig geworden. Es handelt sich um eine "Weiße Krabbenspinne". Die vertilgt hier auf dem Foto gerade eine schwarze Fliege.
Bei dem Käfer darunter könnte es sich um einen "Schnellkäfer" handeln. Sicher bin ich mir aber nicht.
unten li:
Buntspecht-Weibchen. Zu erkennen am schwarzen Kopf.
unten Mitte:
Buntspecht-Männchen mit rotem Kopf. Der stützt sich immer unter der Futterstation mit den Schwanzfedern ab.
unten re:
Das Eichhörnchen hat sich vom Terrassendach herunter gehangelt und hing dann die ganze Zeit kopfüber an der Nuss-Station.

Bei uns tummelt sich ein großer Vogel-Nachwuchs, ganz viele Blaumeisen-Junge sind dabei. Die sind mittlerweile so zutraulich,
dass wir bis auf 1 m an sie herankommen können.
Wenn wir auf der Terrasse essen, habe wir also immer "Mitesser" und hoffen, dass die sich nicht mal an unseren Tellern bedienen


Nickname 09.07.2019, 12.51

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

1. von Maria

Das sind ja wieder tolle Tierbilder.
Bei euch im Garten ist ja richtig was los.
Eine weiße Spinne habe ich noch nie gesehen.
Die war auf der Blüte gut getarnt.

vom 12.07.2019, 19.34
Antwort von Nickname:

Stimmt, Maria, hier ist ordentlich Leben im Garten.
Danke für deinen Besuch und viele Grüße!