GedankenBilder Edith Tries

Agnes:
Oh Colmar ist soooo schön.Seid Ihr auch im Mu
...mehr

Agnes:
So extrem heiß mag ich es auch nicht, aber ex
...mehr

Pat:
Oh, das kenne ich. Ich arbeite auch wie Anges
...mehr

Agnes:
Oh, wie schön ist denn Lorsch.Wir waren mal k
...mehr

Agnes:
Im Schwarzwald waren wir zwar schon aber ich
...mehr

Agnes:
Das ist in der Tat ein Problem. Ich habe auch
...mehr

Maria:
Breisach kenne ich nicht. Die Gegend soll seh
...mehr

Agnes:
Wunderschön sind die Pfingstrosen.Wenn wir ei
...mehr

Anette:
Lorsch ist ein wunderschönes Städtchen, wir f
...mehr

Maria:
An Maikäfer kann ich mich auch noch erinnern.
...mehr

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Einträge ges.: 330
ø pro Tag: 0,1
Kommentare: 1659
ø pro Eintrag: 5
Online seit dem: 21.08.2010
in Tagen: 2917

Ausgewählter Beitrag

himmelwärts


gingen heute auf der Rückfahrt von meinen / unseren Töchtern
 öfter mal meine Blicke.
Der Niederrhein bietet ständig wechselnde Ausblicke,
 nicht nur was die Landschaft betrifft,
sondern auch den Himmel bzw. die Wolken betreffend.
Hinter beinahe jeder Biegung bietet sich ein anderer Anblick.

Da alle übers Wetter reden, rede ich heute auch mal darüber.
Es ist ja derzeit schwer zu ertragen wenn man bedenkt,
dass Frühling sein sollte.
Niedrige Temperaturen, viel Regen und dunkle Wolken lassen keine
Frühjahrs-Stimmung aufkommen.

Umso schöner ist es, wenn sich selbst bei diesem unerfreulichen Wetter
besondere Anblicke eröffnen - entweder in Form einer gigantischen Wolkenbildung
 über einem Rapsfeld:







oder aber als Regenbogen über dem frühlingsfrisch 
sprießenden Getreidefeld:


 
 

 



Für solch ein Foto halte ich dann auch schon mal auf dem Notstreifen.
Es war aber niemand hinter mir, ganz ehrlich nicht 



Nickname 23.05.2013, 21.47

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

6. von Moni

Wundervolle Bilder hast Du da geschossen... und ich seh das so wie Du: Wenn keiner hinter mir ist halt ich auch mal gerne für ein schönes Bild am Rand an;-)

vom 13.06.2013, 12.33
Antwort von Nickname:

Da sind wir uns ja einig - so eine Gelegenheit darf man sich einfach nicht entgehen lassen :-)

 


5. von Agnes

Wenn man so einen herrlichen Regenbogen sieht, und nicht anhalten kann, das tut weh.
Wie gut, dass Du die Möglichkeit hattest.
:)
LG
Agnes

vom 02.06.2013, 19.32
Antwort von Nickname:

Ja, da hatte ich wirklich Glück, liebe Agnes :-)

 


4. von aNette

Eine gigantische Wolkenformation ist das und der Regenbogen ist das Highlight. Der Regen nervt total, die Temperaturen sind wie im Winter. Vorgestern Morgen habe ich an meiner Autoscheibe Eis gekratzt. Ich war empört, aber wem soll ich das vorjammern? ;-) lg aNette

vom 26.05.2013, 23.39
Antwort von Nickname:

Ab und zu darf man ruhig ein bisschen jammern ;-)

Das Wetter geht wohl den meisten Menschen auf die Nerven.

Immerhin gibt es seit vorgestern bei uns hin und wieder einen längeren Lichtblick. Das freut uns sehr, man wird bescheiden *g*

 


3. von Rolf

Hallo Edith,
mit einem Regenbogen kann ich nicht dienen, dafür hatten wir heute schönes Wetter mit blauem Himmel und weißen Wolken.
Liebe Grüße und einen schönen Sonntag,
Rolf

vom 25.05.2013, 20.38
Antwort von Nickname:

Blauer Himmel und weiße Wolken - das wünschen wir uns auch. Manchmal scheint stundenweise die Sonne, gestern war ein toller Tag.

Heute ist es wieder stark bewölkt - die Sonne ist derzeit sehr unzuverlässig ;-)

Ein schönes WE wünsche ich Dir.

 


2. von Anette

Wunderschön!... Tolle Bilder ...

Ja - der Frühling, der ein Winter war?
Ich bin ja eher der Typ, der nicht gerne über das Wetter jammert - aber auch ich hätte jetzt gerne eine stabile warmorientierte Wetterlage ....

vom 24.05.2013, 00.12
Antwort von Nickname:

Bei den Wassermassen, die Euch derzeit heimsuchen, wäre Euch eine stabile, bessere Wetterlage jetzt ganz besonders zu wünschen.

Hoffentlich verdrängt die Sonne bald die Regenwolken - toitoitoi!

 


1. von Gabriela

Und wenn, dann hätte er/sie dir dankbar sein müssen, für die motiv-ierende Aufmerksamkeit :-)
Ich jammere jetzt nicht, dass wir heute sonnenverwöhnt keinen solchen Bogen sahen ;-)
Nordrapsige Grüße :-))

vom 23.05.2013, 22.53
Antwort von Nickname:

An Deiner Stelle würde ich auch nicht jammern ;-)

Sonne ohne Regen - und folglich ohne Regenbogen - würde mir derzeit auch besser gefallen ... wobei es uns ja noch gut geht im Vergleich zu südlicheren Gefilden.

Liebe Grüße zur Mühle!