GedankenBilder Edith Tries

Agnes:
Oh, wie schön ist denn Lorsch.Wir waren mal k
...mehr

Agnes:
Im Schwarzwald waren wir zwar schon aber ich
...mehr

Agnes:
Das ist in der Tat ein Problem. Ich habe auch
...mehr

Maria:
Breisach kenne ich nicht. Die Gegend soll seh
...mehr

Agnes:
Wunderschön sind die Pfingstrosen.Wenn wir ei
...mehr

Anette:
Lorsch ist ein wunderschönes Städtchen, wir f
...mehr

Maria:
An Maikäfer kann ich mich auch noch erinnern.
...mehr

Agnes:
Wir waren im letzten Jahr im Keukenhof, eine
...mehr

Agnes:
Edith, welch ein schönes Exemplar.Danke für d
...mehr

Agnes:
Im ersten Moment dachte ich Du wärst im Keuke
...mehr

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Einträge ges.: 328
ø pro Tag: 0,1
Kommentare: 1656
ø pro Eintrag: 5
Online seit dem: 21.08.2010
in Tagen: 2886

Ausgewählter Beitrag

Liebe und Freundschaft


Der Valentinstag ist nicht nur der Tag der Verliebten und Liebenden, sondern in manchen Ländern auch der Tag der Freundschaft - was mir besonders gut gefällt, denn ohne echte Freunde fehlt meiner Meinung nach etwas ganz Wichtiges im Leben.

Wer wurde nicht schon einmal gefragt: Liebst du mich?
Oder: Liebst du diesen oder jene?

Wenn man mit sich selbst im Reinen ist, auch an sich selber und seine eigenen Bedürfnisse denkt, ohne zu egoistisch zu sein - kurz: wenn man sich selbst liebt - dann kann man auch Liebe, Zuneigung, Geborgenheit und Freundschaft schenken.









Ich wünsche allen einen schönen (Valentins-) Sonntag.






PS.: diese wunderschönen Orchideen - und noch viele mehr - habe ich heute hier beim "Tag der offenen Tür" fotografiert.
An den Autokennzeichen konnten wir sehen, dass Kunden/Besucher aus mehr als 50 km Entfernung gekommen sind.

Der Inhaber Jörg Frehsonke wurde kürzlich mit seinem Betrieb im WDR-TV vorgestellt.
Seit ich in diesem Beitrag gesehen habe, wieviel Arbeit und Mühe darin stecken, neue Orchideen-Arten zu entwickeln und zu züchten und dass das viele Jahre dauert, ist mir klar geworden, warum Orchideen oftmals relativ viel kosten.
Sehr gute Qualität und die ausgefallene Schönheit vieler Züchtungen sind ihren Preis ganz bestimmt wert.

Diesen Betrieb kann ich sehr empfehlen, falls mal ein besonderes Geschenk benötigt wird.
Wir haben uns auch Orchideen mitgenommen, Töpfe auch - und eine fachkundige Beratung zur Pflege habe ich auch noch bekommen.

Also: wer die Möglichkeit hat, solle unbedingt mal da gucken gehen.
Ich mache hier selten Werbung, aber in diesem Falle sehr gerne. Die Auswahl ist atemberaubend, die Farbenpracht, Musterung und Formenvielfalt ebenso 



Leider muss ich aus gegebenem Anlass wieder einmal darauf hinweisen, dass das Rauskopieren meiner Fotos und/oder Gedankenbilder nicht gestattet ist.  Das Urheberrecht ist zu beachten!



Nickname 14.02.2016, 00.00

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

3. von Agnes

Ausgefallene Orchideensorten mag ich auch sehr, es gibt da wirklich die allerfeinsten Blüten.
Sehr gerne mag ich auch die schlicht weißen Blüten, sie wirken immer so edel.
Hab mir den Link angesehen, da sind echt wunderschöne Exemplare dabei.
In diesem Sinne viel freundschaftliche Grüße
Agnes

vom 16.02.2016, 20.07
Antwort von Nickname:

Weiße Orchideen sind in der Tat sehr edel, liebe Agnes. Ich finde sie auch schön, besonders die mit den ganz großen Blüten, gebunden zu einem Blütenbogen.
Allerdings haben wir in diesem Zuchtbetrieb tolle Knallfarben entdeckt, und das dann auch noch mit wunderschönen Mustern in den Blütenblättern.
Ich hätte gerne mehr gekauft, habe mich dann aber doch erstmal mit 3 Exemplaren begnügt - und das auch noch zum Sonderpreis.
Glück gehabt :-)
Liebe Grüße zurück.

2. von Zitante Christa

Ein wunderschönes Foto ist das, liebe Edith. Bei den Worten dazu habe ich etwas Probleme - denn unter "mich selbst lieben" kann ich mir nichts Genaues vorstellen. Ist es nicht vermessen, sich selbst zu lieben ? Sich selbst "akzeptieren", mit all den erkannten Fehlern und Schwächen (die kann man wirklich selbst am besten einschätzen), das kann ich gut nachvollziehen - aber lieben ?

Jedenfalls bin ich Deinen Spuren gefolgt, denn auch heute war noch der Tag der offenen Tür beim Zuchtbetrieb angesagt - oh, was gibt es für herrliche Orchideen! Ich mag diese Pflanzen auch sehr. Den Fotoapparat hatte ich auch mit, mal sehen ob sich das eine oder andere Bild zur Veröffentlichung auf meinem Blog eignet...

Das Orchideencafé werde ich beim Odenwald-Besuch in diesem Sommer auf jeden Fall aufsuchen, Danke für den Tipp, liebe Anette!

Der Kommerz rund um den Valentinstag nervt mich auch. Der Gedenktag ruft einen trotzdem in Erinnerung, daß man viel öfter mal den Menschen, die einen umgeben, sagen/schreiben sollte, was man für sie empfindet. Und wenn dann ganz unverhofft noch eine geschenkte Orchidee dabei rum kommt, freut man sich erst recht ;)

Eine liebevolle Woche wünsche ich Dir!

Christa


vom 14.02.2016, 20.27
Antwort von Nickname:

Zuerst einmal freut es mich, dass Du meinen Bericht zum Anlass genommen hast, am nächsten Tag auch noch zu diesem Orchideenbetrieb zu fahren, liebe Christa.

Deine Einwendungen bzgl. meines Spruches und Textes haben mich dazu gebracht, einmal zu recherchieren.
Und bei wikipedia bin ich fündig geworden. Hier wird genau das beschrieben, was ich mit meiner Aussage meine: Selbstliebe

Ich bin der Meinung, dass es einen großen Unterschied macht, ob ich etwas / jemanden akzeptiere oder liebe.
Akzeptieren kann ich auch etwas bzw. jemanden, der mir unsympathisch ist - weil ich es eben hinnehmen muss oder die Umstände es erfordern.

Und warum nur soll man sich nicht selbst lieben? Das sollte ja nicht in Selbstverliebtheit ausarten, das würde mir auch zu weit gehen.

Den Valentinstag brauchen wir übrigens auch nicht.
Und beim Besuch demnächst in diesem Orchideen-Café wünsche ich Euch viel Spaß.
Schade, dass ich nicht dabei sein kann.
Liebe Grüße!


1. von Anette

Welch wunderschöne, tolle, ausdrucksvolle Farben!
Ein Traum ...
Und der Text ist sehr schön und so wahr ...
Ich brauche den Valentinstag nicht.
Ich kann meine Freundschaft, meine Liebe an ganz vielen Tagen zeigen, beweisen.
Mit Orchideen hab ich ein grünes Händchen ;-)
Die wollen ignoriert und nicht ständig betüddelt werden.
Ich gieße sie einmal pro Woche mit homöopathischen Dosen Wasser und alle 4 Wochen bekommen sie einen Hauch von Flüssigdünger. Und sie danken es mir mit ständiger Blüte.
Natürlich hab ich nix dagegen, wenn an diesem Tag Nettigkeiten ausgetauscht werden, aber der ganze Kommerz drumherum nervt mich.
Hier bei uns in der Nähe gibt es ein traumhaftes Orchideencafé - dort gibt es tollen Kuchen und wunderschöne Pflanzen.
Beim nächsten Besuch müssen wir mal
dort hin ...
Hier klicken
Hab einen schönen Tag - und sei nett zu dir ;-)

vom 14.02.2016, 13.29
Antwort von Nickname:

Es gibt wirklich tolle Orchideen, liebe Anette.
Ich hate bisher auch meistens Glück damit und lange etwas von den Pflanzen, immer wieder neue Blüten.
Im letzten Jahr haben meine Orchideen wohl irgendeinen Schädling gehabt. Es hat sie alle dahin gerafft.
Jetzt habe ich 3 neue Pflanzen und starte wieder einen Versuch.

Passend zu meinem Text habe ich noch einen Link im Kommentar Nr. 2 gesetzt.

Deinem Link bin ich auch gefolgt und finde es sehr schade, dass ich nicht dabei sein kann, wenn Ihr vielleicht alle zusammen dort hin fahrt.
Liebe Grüße!