GedankenBilder Edith Tries

Pat:
Oh, das kenne ich. Ich arbeite auch wie Anges
...mehr

Agnes:
Oh, wie schön ist denn Lorsch.Wir waren mal k
...mehr

Agnes:
Im Schwarzwald waren wir zwar schon aber ich
...mehr

Agnes:
Das ist in der Tat ein Problem. Ich habe auch
...mehr

Maria:
Breisach kenne ich nicht. Die Gegend soll seh
...mehr

Agnes:
Wunderschön sind die Pfingstrosen.Wenn wir ei
...mehr

Anette:
Lorsch ist ein wunderschönes Städtchen, wir f
...mehr

Maria:
An Maikäfer kann ich mich auch noch erinnern.
...mehr

Agnes:
Wir waren im letzten Jahr im Keukenhof, eine
...mehr

Agnes:
Edith, welch ein schönes Exemplar.Danke für d
...mehr

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Einträge ges.: 328
ø pro Tag: 0,1
Kommentare: 1657
ø pro Eintrag: 5,1
Online seit dem: 21.08.2010
in Tagen: 2888

Ausgewählter Beitrag

Radioteleskop Effelsberg


Der 3. und letzte Teil meines Berichtes über unsere Tour nach Bad Münstereifel
führt uns zum Radioteleskop Effelsberg.


Bei den Vorbereitungen auf unseren kleinen Ausflug war ich auf dieses Teleskop gestoßen
und wir beschlossen, einen Abstecher dorthin zu machen.


Also fuhren wir am späten Nachmittag von Bad Münstereifel aus ein paar Kilometer weiter,
um uns dieses Meisterwerk anzusehen.





Wir waren der Meinung, dass dieses Radioteleskop auf einem Berg zu finden wäre.
Aber nein, es steht mit den Sockeln unten in einem Tal und der Schirm ist in Höhe
der Bergkuppen zu finden - bzw. noch etwas höher als diese.


Je näher wir kamen, desto deutlicher wurden die Ausmaße dieses Gebildes.

Vom Parkplatz aus gingen wir immer leicht bergab bis zur Information.
Von dort stiegen wir ab Richtung Aussichts-Plattform.
Die Bäume, die hier zu sehen sind, stehen natürlich nicht unten im Tal, sondern auf dem Berg.
Dadurch wirkt das Teleskop auf den Fotos nicht so groß (hoch), wie es wirklich ist.
Der Anblick dieser riesigen Schüssel war beeindruckend:



 


Unten links sieht man ein containerartiges Gebäude, anhand dessen man
die Höhe des Teleskopes erahnen kann.

Während wir dort standen, begann sich die Schüssel zu drehen.
Das war schon klasse anzusehen.





 



Ich habe sehr viele Fotos dieser gigantischen Konstruktion gemacht.
Technische Dinge interessieren mich oftmals nicht,
aber dieses Kunstwerk hat es mir angetan
Da kann man nur stehen und staunen. Meinem Mann ging es übrigens
genauso wie mir - wir waren fasziniert und haben
bis zur Dämmerung dort gesessen bzw. gestanden
und uns diese Konstruktion angesehen.







Zurück am Parkplatz hatten wir dann noch die Gelegenheit,
ein ganzes Café ins Auto zu packen :








Aber das war uns zu sperrig, wir haben es lieber gelassen


Meine Empfehlung: wer interessiert ist, sollte der Verlinkung ganz oben folgen,
denn bei Wikipedia (und nicht nur dort) gibt es viele Information zum Radioteleskop!



Nickname 20.05.2014, 22.06

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

4. von elfi

Das ist ja wirklich gigantisch und faszinierend zugleich, irgendwie auch Respekt einflößend.
Das hätte mich mit Sicherheit auch interessiert.
LG Elfi

vom 28.06.2014, 22.19
Antwort von Nickname:

Das ist wirklich sehenswert, und wenn Ihr mal in der Nähe sein sollet, lohnt ein Abstecher dorthin, liebe elfi.
3. von Anette

Solch technische Meisterleistungen faszinieren uns immer wieder.
Da könnten wir stundenlang zuschauen.
In der Eifel gibt es viel zu sehen - wir fahren da gerne hin, allerdings waren wir dort noch nie.
Liebe Grüße, Anette


vom 27.05.2014, 18.48
Antwort von Nickname:

Es lohnt sich wirklich, liebe Anette.

Schade fand ich, dass das Infocenter geschlossen hatte, als wir da waren.

Das ist bestimmt auch sehr interessant. 


2. von Agnes

Schau mal hier, da sieht man wie groß das ist, ich hab ja schon mit viel gerechnet, aber dennoch hat mich das überrascht.

Hier klicken

vom 20.05.2014, 23.40
Antwort von Nickname:

Das ist ja klasse - und man bekommt einen sehr guten Eindruck von diesem Radioteleskop.

Ein Besuch dort lohnt allemal und in Verbindung mit Bad Münstereifel ist das ein prima Ausflug, liebe Agnes.

Danke für den Link :-)


1. von Agnes

Also das würde mich auch interessieren, sehr sogar.
Hab mir natürlich auch die Seite von Wikipedia durchgelesen und dort die Bilder angesehen, sehr interessant.
Ich hab auch eine Webcam gefunden, nur --- jetzt ist es gerade duster :)

Hier klicken
Danke für den Tipp!
LG
Agnes

vom 20.05.2014, 23.32
Antwort von Nickname:

Im Dunkeln kann man wirklich schlecht sehen, liebe Agnes.

Da nutzt auch eine Webcam nix ;-)