GedankenBilder Edith Tries

Agnes:
Vier flach gelegte Bäume --- das ist ja ein u
...mehr

Agnes:
Liebe Edith,ich wünsche Dir und Deiner Famili
...mehr

Zitante Christa:
Dieser Hauch von Frühling hat dazu geführt, d
...mehr

Klaus Wehmeier:
Moin! Sehr interessant und spannend , sich hi
...mehr

Agnes:
Die sind ja sowas von süß Edith.Da kann ich E
...mehr

Anouk:
Das ist ja toll. In unserem Garten war neulic
...mehr

Agnes:
Ich finde die Fotos durchaus beeindruckend un
...mehr

Sandra:
Hallo liebe Edith,meine Oma wünsch sich schon
...mehr

Maria:
Unter so schwierigen Bedingungen sind die Fot
...mehr

Maria:
Die Karten geben wohl Einblick inviele Schick
...mehr

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Einträge ges.: 341
ø pro Tag: 0,1
Kommentare: 1684
ø pro Eintrag: 4,9
Online seit dem: 21.08.2010
in Tagen: 3168

Ausgewählter Beitrag

unterwegs in fernen Galaxien



Ich stelle fest:
ein Winter ohne Schnee und Eis bietet ja nicht gerade Unmengen an Foto-Motiven.

Alternativ könnte ich unsere Rosenknospen fotografieren,
den hellblau blühenden Busch einer Sommerstaude,
sich öffnende Blätter der Hortensien-Sträucher,
die ersten in Töpfe ausgepflanzte Primeln ...
ja haben wir denn schon Frühling?!

Aber nein! Ich warte ja noch auf den Winter.
Ein Winter ohne Frost und ein bisschen Schnee, das ist doch kein Winter!
Und wie soll ich mich auf den März/April freuen, wenn der Frühling jetzt schon da ist?

Die nächsten Tage soll es ja etwas kälter werden, aber von winterlichen Temperaturen sind wir wohl noch weit entfernt.

Tja, was soll ich denn hier mal zeigen?

Im Angebot hätte ich Bilder vom "Scrooge-Festival" in Arcen - aber das hat natürlich etwas mit Weihnachten zu tun.
Deshalb verschiebe ich diesen Bericht in den kommenden Advent - bis dahin sind es ja nur noch
ca 10 Monate zwinkern.gif



Halt, stopp!
Wir waren doch mit unserem kleinen Enkel im Zoo Duisburg.
Und da ist mir ein "himmlisches" Foto geglückt.
E
s könnte die Milchstraße oder eine andere Galaxie sein - und davor einen gespenstisches UFO, oder?

 



 





Ich hätte mir diese zarten, durchscheinenden Wurzelmundquallen noch viel länger ansehen können -
aber wie das so ist mit einem quirligen, gerade 2 1/4-jährigen Knirps ...

Er fand das Gebrüll der Tiger viel aufregender und die Delfin-Schau wesentlich lustiger und spannender als ein paar gemächlich im Wasser schwebende Wesen 



Nickname 11.01.2014, 19.39

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

5. von Agnes

Da ist Dir ein schönes Foto gelungen, durch die Glasscheiben gibt es oft störende Spielgelungen etc.
LG
Agnes

vom 01.02.2014, 17.36
Antwort von Nickname:

Das war ganz gut ausgeleuchtet, und ohne Blitz hat es super funktioniert.

Dankeschön, Agnes!


4. von Gerti

Quallen sind hochinteressante Wesen und viele von ihnen sind wunderschön.
Allerdings gibt es auch die roten Teufelsquallen, deren Nesselhärchen fürchterlich brennen und richtige Narben hinterlassen. Ein schönes Foto, Edith

vom 29.01.2014, 14.25
Antwort von Nickname:

Dankeschön, Gerti.

Ja, es gibt auch gefährliche Quallen. Das ist wohl so wie immer im Leben:

es gibt grundsätzlich 2 Seiten - bei Menschen, Tieren, Begebenheiten und Sichtweisen.

Liebe Grüße!

 


3. von Escara / Esther

Diese Quallen sind wirklich sehr faszinierend. Also wir warten eigentlich auch noch auf Schnee; denke mal er kommt schon noch vor dem Frühling ;)
Liebe Grüsse
Esther

vom 19.01.2014, 19.18
Antwort von Nickname:

Die Natur hat wirklich schöne Geschöpfe hervor gebracht. Da kann man manchmal nur staunen.

In den nord-östlichen Gebieten Deutschlands gibt es jetzt Schnee, hier bei uns im Westen noch nicht.

Die Schweiz wird wohl keinen ganzen Winter schneelos bleiben, liebe Esther - oder habt Ihr das schon einmal erlebt? 

 


2. von aNette

Hach Edith, du sprichst mir ja so aus der Seele. Alle Welt redet vom Frühling, aber ohne etwas Eis, Frost und Schnee, mag ich mich nicht auf den Frühling freuen. Wenn man das immer hätte, würde es seinen Reiz verlieren. Im April freue ich mich gern drauf. Bis dahin wollen wir noch mal mit unseren Enkeln Schlitten fahren, oder? Ich kann mir auch vorstellen, dass die wundervoll filigranen Wasserwesen für ein Kleinkind nicht so spannend sind. Wenn ich mit meinen Enkeln im Zoo bin, habe ich meist die Kamera nicht dabei. Eins geht nur. Die Qualle ist ganz himmlisch, liebe Edith :ok: lg aNette

vom 15.01.2014, 16.29
Antwort von Nickname:

Na, ich bin mal gespannt, ob das nochmal was wird mit dem Winter, liebe aNette. Derzeit scheint sich das so um die 8-10° einzupendeln.

Ich habe immer die Kamera dabei, wenn wir mit einem unserer Enkelkindern unterwegs sind. Da ergeben sich oft so schöne Kinderfotos - und der Opa ist ja auch mit und passt dann auf :-)

Diese Quallensorte gefällt mir auch deshalb so gut, weil sie mal anders aussieht als diese platten Quabbeltiere, die man an der See schon mal findet.

Liebe Grüße auch an Dich. 

 


1. von Rolf

Hallo Edith,
ich hätte dieser Qualle auch ewig zusehen und fotografieren können. Und anschließend dann zu denn Raubkatzen...
Liebe Grüße
Rolf


vom 13.01.2014, 19.06
Antwort von Nickname:

Genau, Rolf - alles schön nacheinander :-)

Mit Deiner Super-Kamera und Deinem fotografischen Können hättest Du bestimmt noch viel bessere Fotos gemacht.

Liebe Grüße an Dich.