GedankenBilder Edith Tries

Pat:
Oh, das kenne ich. Ich arbeite auch wie Anges
...mehr

Agnes:
Oh, wie schön ist denn Lorsch.Wir waren mal k
...mehr

Agnes:
Im Schwarzwald waren wir zwar schon aber ich
...mehr

Agnes:
Das ist in der Tat ein Problem. Ich habe auch
...mehr

Maria:
Breisach kenne ich nicht. Die Gegend soll seh
...mehr

Agnes:
Wunderschön sind die Pfingstrosen.Wenn wir ei
...mehr

Anette:
Lorsch ist ein wunderschönes Städtchen, wir f
...mehr

Maria:
An Maikäfer kann ich mich auch noch erinnern.
...mehr

Agnes:
Wir waren im letzten Jahr im Keukenhof, eine
...mehr

Agnes:
Edith, welch ein schönes Exemplar.Danke für d
...mehr

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Einträge ges.: 328
ø pro Tag: 0,1
Kommentare: 1657
ø pro Eintrag: 5,1
Online seit dem: 21.08.2010
in Tagen: 2893

Ein Freudentag ...


war der Donnerstag dieser Woche für unsere ganze Familie.
Zu diesem Tag passte es gut, dass es der sonnigste und wärmste Tag
der ganzen Woche war - ein richtig schöner Frühlingstag eben.


Es war - schlicht und einfach gesagt - Hochzeitswetter!


Und da unsere Tochter Stefanie und ihr Partner Sven wussten,
dass an diesem Tag die Sonne vom Himmel lachen würde
hatten sie sich dieses Datum ausgesucht, um sich
vor dem Standesbeamten das "Ja-Wort" zu geben.








Unser 2-jähriger Enkel Ben Maarten durfte während der Trauung die ganze Zeit bei
 Papa Sven auf dem Schoß sitzen und hat alles mit großen Augen verfolgt -
 so lange, bis sie ihm zufielen.
Er hat also einen Teil der Hochzeit seiner Eltern verschlafen.

Dass es Hochzeitskerzen gibt, war mir bisher nicht bekannt.
Die beste Freundin und Trauzeugin unserer Tochter hat solch eine schöne Kerze
 geschenkt  und ein dazu gehörenden Gedicht vorgetragen.
Das war so ergreifend, dass allen die Tränen in den Augen standen -
sogar dem Standesbeamten.

Dieser hat selber auch dazu beigetragen, dass die Trauung nicht ein
bloßer bürokratischer Akt war, sondern zu einer stimmungsvollen
kleinen Feier für alle Anwesenden wurde.


Jetzt bin ich sozusagen eine amtlich bestätigte Schwiegermutter
mit einem Schwiegervater an meiner Seite

und die kleine Familie hat ein und denselben Nachnamen -
traditionell, wie der Standesbeamte anmerkte,
also den Nachnamen des Mannes.


Das war der Hochzeit 1. Teil.
Teil 2, also die kirchliche Trauung, folgt später ...
und dann hoffen wir auf ebenso schönes Wetter.





Nickname 22.03.2014, 20.00| (8/8) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: dies und das | Tags: Berichte, Bilder, Feste, Frühling, Liebe, Menschen, Menschliches,

aufgeblüht




Mit einem Frühlingsbeitrag melde ich mich zurück und hoffe,
dass jetzt und weiterhin alles wieder funktioniert.


Mein besonderer Dank geht an meinen Mann, der es in tage- und nächtelanger
 Arbeit geschafft hat, alles wieder ans Laufen zu bekommen.  





 
 




Die Sonne


Die Sonne streichelt graues Geäst,
das Jahr nimmt seinen Lauf.
Ich schaue hin und stelle fest:
die Knospen brechen auf!

Die Sonne wärmt mit aller Macht
und kleidet alles in Grün,
vertreibt die Kälte, verkürzt die Nacht,
lässt Baum und Strauch erblühn.

Die Sonne liebkost jede Kreatur,
erweckt alles zu neuem Leben.
Mit großer Wucht explodiert die Natur
und lässt die Luft erbeben.

Die Sonne macht unsere Herzen weit,
sie gibt uns Kraft und Mut.
Vergangen ist die dunkle Zeit,
und jetzt wird alles gut.


© eTries











Es ist kaum zu glauben, dass ich diese Fotos am 10. März gemacht habe.
Hoffentlich halten sich die Blüten, wenn es jetzt wieder kälter wird!



 
  Das Gedicht findet sich auch in meinem Buch:

Stark wie ein Baum - sanft wie eine Blüte



Nickname 14.03.2014, 19.30| (5/5) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Gedanken, Gedichte, Sprüche | Tags: Bäume, Bilder, Frühling, Gedichte, Natur, Sonne,

Zwangspause


Liebe Besucher meines Blogs,

leider muss ich meine freiwillige Pause ausweiten - sie wird zu einer Zwangspause.

Irgendetwas stimmt mit meinem PC nicht.

Ich kann keine Fotos mehr in meinen Blogbeitrag hochladen, und das liegt nicht am Provider, sondern es hakt irgendwo hier in einer Einstellung - oder es liegt an einer Blockade, die wir nicht finden können.


Die Vermutung, es könne am Browser liegen, kommt da natürlich auf.

Allerdings habe ich die Probleme sowohl mit dem IE als auch mit Mozilla Firefox.

Wir arbeiten daran, wann immer wir Zeit haben. Gestern haben wir 2,5 Stunden daran gesessen - ohne irgendeinen Erfolg.

Wir haben Java kontrolliert, die AddOns, einige Dinge bereinigt ... Ergebnis = 0


Ich bedanke mich bei Bea von BlueLion-Webdesign für ihre Geduld und die Bemühungen, bei der Behebung des Problems behilflich zu sein.

Sobald alles wieder funktioniert bin ich wieder da.

Wir arbeiten daran, denn Fotos gehören in die meisten Blogbeitrag wie das Salz in die Suppe ;-) 


Bis hoffentlich bald,

Edith



PS.: leider kann ich auch nicht zu Bea verlinken :-(

 

Nickname 13.03.2014, 10.11| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: dies und das